Freitag, 2. März 2012

Anziehsachen und Bettwäsche für Mimis Puppe

Mimis Puppe brauchte ein paar neue Anziehsachen, sie geht jetzt regelmäßig mit in die Kinderkrippe. Da braucht man als Püppchen auch was Ordentliches anzuziehen! Also habe ich aus ein paar Resten schnell zwei Leibchen und Leggings gemacht. Damit die Puppe was zum Wechseln hat. Falls ihr mal ein kleines Malheur passiert!


Es gab für die Sachen kein Schnittmuster. Ich habe Neugeborenen-Anziehsachen als ungefähre Richtlinie verwendet und alles noch etwas verkleinert. Und dann ziemlich nach Augenmaß einen Schnitt für das Oberteil und die Leggings entworfen. Es ist wirklich nicht so kompliziert, wie es sich anhört. Es sind nur Puppensachen, wenn sie nicht perfekt passen, dann ist es nicht so schlimm! Und wenn sie tatsächlich perfekt passen umso besser. Puppen wachsen nämlich nicht -ein Traum für Näherinnen- die Sachen passen für immer! Dann das Schnittmuster gut aufheben und immer wieder neue Sachen machen. Sehr hübsch sind auch Sachen im Partnerlook für Puppenmutti und Puppenkind. (Finde ich zumindest...vielleicht habe ich aber auch ein "Nesthäkchen"-Trauma? Das Nesthäkchen hatte immer Puppen mit dem gleichen Kleid wie sie selbst. Das fand ich so toll, als ich ein kleines Mädchen war.)

Dann hat Püppchen eine kleine Anprobe gehabt...passte alles, tip top! Und sehr chic....ich liebe die 3/4-Ärmelchen!

Viel Zeit hatte ich allerdings nicht Fotos zu machen, denn es musste gespielt werden! Während Mimi mit den neuen Sachen beschäftigt war, habe ich schnell noch Bettwäsche für das kleine Holzbettchen gemacht, das wir ihr zum Geburtstag letztes Jahr geschenkt hatten. Wir haben bisher zum Spielen immer das Zubehör benutzt, das mit dabei war....aber nun habe ich diesen süßen Püppchenstoff auf "Stoff und Stil" gefunden. Perfekt für Puppenbettwäsche.


Das Kissen habe ich mit einem Stoffdetail appliziert, den Rand unter einem Rahmen aus Häkelspitze verborgen und dann noch die Worte "Schlaf schön" von Hand eingestickt. Die Matratze ist aus einem Flanellstoff und hat eine doppelte Einlage aus dicker Vliseline. Die Zudecke ist aus aus dem schönen Püppchenstoff. Gefüllt habe ich das ganze übrigens mit dem "Innenleben" aus einem sehr günstigen IKEA Kissen. Ich habe es aufgeschnitten und verwende das Füllmaterial für kleinere Kissen oder ähnliche Projekte. Das Material ist viel weicher als Bastelwatte und deutlich günstiger. 



Und dann war alles fertig. Nun kann die kleine Puppenmutti endlich ihr Kind ins Bett bringen:


Schlaf schön, kleines Püppchen!
xxx Mimismami


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen